WordPress einrichten – die wichtigsten Einstellungen für den Anfang

WordPress Einrichtung Teil II – die wichtigsten Einstellungen für den Anfang

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Einrichtungszeit: ca. 10-15 Minuten

In diesem Artikel möchte ich dir die wichtigsten Einstellungen für den Anfang deines Web-Projekts mit WordPress zeigen. Im ersten Teil habe ich dir gezeigt, wie du ein Template aussuchen und installieren kannst. Jetzt in diesem Teil tauchen wir tiefer in das Backend ein. Jeder Entwickler hat hier natürlich seine eigenen Routinen und Abläufe.

Hi, ich bin Marco und ich entwickle seit 2013 Webseiten und Online-Shops mit WordPress. Seit 2021 studiere ich Web- und Medieninformatik – B.Sc.

Über Marco Heimerdinger

Ich möchte dir dabei helfen, dass du WordPress, SEO und Programmieren besser verstehen lernst, sodass du am Ende die Skills erlangst, ein eigenes Web-Projekt aufzuziehen. Abonniere gerne am Ende des Artikels den Newsletter und erhalte viele exklusive Ratgeber, Artikel und freue dich auf großartige Aktionen.

Die ersten Schritte in deinem WordPress-Backend

1. Schalte deine Website zu Beginn in den Wartungsmodus.

Du kannst dafür entweder ein Plugin nutzen oder über einen .htaccess-Schutz, den Wartungsmodus einrichten. Wie das funktioniert, zeige ich dir in einem anderen Artikel.

Wartungsmodus bei WordPress einrichten

So hast du die Möglichkeit ungestört deine Website aufzubauen und niemand kann die jeweiligen Änderungen sehen. Es erscheint folgende Maske, wenn deine URL aufgerufen wird.

WordPress Wartungsmodus einrichten

 

2. Wähle im Reiter Einstellungen und klicke auf „Allgemein“, dann findest du diese Ansicht.

WordPress einrichten die wichtigsten Einstellungen

Dort kannst du dann der Website einen Titel geben und einen Untertitel. Achte darauf, dass der Titel und Untertitel zu deinem Web-Projekt passen. So kann der Besucher gleich sehen um was es sich handelt. Der Titel deiner Website ist aus SEO-Sicht ebenfalls relevant.

3. Ändere deine URL von „http“ auf „https“

Die wichtigsten Einstellungen für den Anfang bei WordPress

Wichtig ist, dass du diese Einstellung unbedingt vornehmen solltest, sodass deine Website verschlüsselt ist. Manchmal ist das schon voreingestellt von WordPress. Wenn nicht, dann ändere einfach die URL auf „https“, vergesse nicht zu speichern!

Wenn das geändert wurde, dann erschrecke nicht, denn du wirst automatisch ausgeloggt und kannst dich dann wieder gewohnt einloggen unter https://meineseite.de/wp-admin oder https://meineseite.de/wp-login.php Warum diese Einstellung so wichtig ist, erfährst du in diesem Artikel – SSL-Zertifikat für WordPress einrichten

4. Wähle im Reiter unter Einstellungen > Permalinks

Einstellungen bei WordPress vornehmen

In diesem Bereich des WordPress-Backends, kannst du die Linkstruktur einstellen. Standardmäßig ist nämlich „Einfach“ eingestellt. Wenn du eine ordentliche Linkstruktur haben möchtest, die auch deinen Besuchern etwas bringen soll, dann wähle „Beitragsname“, denn so sieht der Besucher oben in der URL, was ihn erwartet.

Zum Beispiel ist die URL von diesem Beitrag wie folgt: https://marcoheimerdinger.de/wordpress-einrichten-die-wichtigsten-einstellungen-fuer-den-anfang/ so kann der Besucher schon ahnen um was es in diesem Beitrag geht.

Wenn du Fragen oder Probleme hast, dann kannst du jederzeit gerne ein Kommentar hinterlassen oder du schreibst mir persönlich an info@marcoheimerdinger.de

Ich werde dir in beiden Fällen so schnell wie möglich helfen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.